eBay | Produktkennzeichnungen für mehr Sichtbarkeit | Angebotsoptimierung Folge 4
Articles,  Blog

eBay | Produktkennzeichnungen für mehr Sichtbarkeit | Angebotsoptimierung Folge 4


Es ist doch ganz einfach – eBay ist erfolgreich, wenn die Verkäufer erfolgreich sind. Wir möchten Ihnen helfen, Ihr Geschäft auszubauen, Ihre Angebote zukunftsfähig zu machen und mehr zu verkaufen. Wie können Ihnen Produktkennzeichnungen dabei helfen? Immer mehr eBay-Käufe erfolgen über Mobilgeräte. Dies hat Auswirkungen auf den Online-Einzelhandel. Käufer haben nicht die Geduld, sich auf der Suche nach dem richtigen Artikel durch Hunderte von Angeboten zu wühlen. Sie möchten schnell und einfach finden und vergleichen, was es gibt. Um es Käufern zu erleichtern, bei Ihnen zu kaufen, sollten Sie in möglichst vielen Ihrer Angebote Produktkennzeichnungen angeben. Das hilft uns, den Überblick zu behalten, was genau Sie verkaufen. Bei eBay-Angeboten mit Produktkennzeichnungen ist auch die Chance höher, dass sie von Suchmaschinen wie Google oder Bing gefunden werden. Außerdem tragen Produktkennzeichnungen dazu bei, dass in Ihren Angeboten eBay-Funktionen, wie Rezensionen, angezeigt werden. Was sind denn nun eigentlich diese Produktkennzeichnungen? Produktkennzeichnungen sind eindeutige Codes zur Identifizierung eines spezifischen Produkts. Sie funktionieren ähnlich wie Barcodes. Welche Produktkennzeichnung Sie verwenden, hängt von der Kategorie ab, in der Sie Ihre Artikel verkaufen. Beispiele für Produktkennzeichnungen sind Markennamen und Artikelnummern wie GTIN und EAN, die ISBN für Bücher oder die Herstellernummer MPN. In den meisten Kategorien ist die Angabe von Produktkennzeichnungen beim Einstellen sogar Pflicht. Die Verwendung von Produktkennzeichnungen spart aber auch Zeit bei der Angebotserstellung. Wenn Sie einen Code eingeben und Ihr Produkt bereits im eBay-Katalog vorhanden ist, schlagen wir einen passenden Katalogeintrag vor. Wenn Sie den Vorschlag übernehmen, werden viele Felder, z.B. das Feld „Artikelbezeichnung“, automatisch ausgefüllt und es wird ein Foto hinzugefügt. Wählen Sie nur Vorschläge aus, die ganz genau zu Ihrem Produkt passen. Wenn Sie ein Produkt auswählen, das geringfügig anders ist, also z.B. ein Modell aus einem anderen Jahr oder mit anderen Spezifikationen, könnten Käufer in die Irre geführt werden. Nutzen Sie den passenden Katalogeintrag, kann dies helfen, die Zahl der Rückgabeanfragen zu senken. Denn die Käufer wissen dann ganz sicher, was sie kaufen. Wenn der Katalog keinen passenden Eintrag enthält, können Sie eine Kategorie auswählen und Ihr Angebot manuell erstellen. Was passiert, wenn Sie bereits aktive Angebote ohne Angabe von Produktkennzeichnungen haben? Sie haben beispielsweise „Nicht zutreffend“ ausgewählt. Oder Sie hatten beim Erstellen des Angebots die Produktkennzeichnung nicht zur Hand. Es kann recht aufwendig sein, fehlende Produktkennzeichnungen nachträglich hinzuzufügen. Lohnt sich das? Das Verwenden von Produktkennzeichnungen bei eBay hat sich bewährt. Wenn Sie sie hinzufügen, erhöhen Sie damit die Chancen, dass Kunden Ihren Artikel finden. Natürlich gibt es Kategorien, in denen gar keine Produktkennzeichnungen existieren, wie z.B. die Kategorie „Antiquitäten“. In einem solchen Fall haben Sie immer die Möglichkeit, „Nicht zutreffend“ auszuwählen. Aber ansonsten empfiehlt es sich langfristig immer, neue Artikel mit einer Produktkennzeichnung einzustellen. Achten Sie also darauf, bei allen Artikeln, für die es Produktkennzeichnungen gibt, diese auch zu verwenden. Bleiben Sie immer up to date mit den neuesten Tipps. Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal und wählen Sie das Glockensymbol, um Benachrichtigungen zu aktivieren. YouTube informiert Sie, sobald neue Videos verfügbar sind.

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *